UDI Newsletter November 2015
Die Themen dieser Ausgabe:
Letzte Chance auf 7,5 % Zinsen p.a. >
Nachgefragt: Neues zur Solarenergie >
Schon 5 UDI-Wälder entstanden >
Meere voller Plastikmüll >
Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie sind sicher immer noch, genauso wie ich, geschockt von den Attentaten in Paris. Und fragen sich: Was kann man als normaler Bürger gegen solchen Wahnsinn tun? Neben dem bewussten Weiterleben unserer westlichen Kultur, unserer Demokratie und Freiheit gibt es noch eine weitere Möglichkeit: Den Verantwortlichen für diese Terroranschläge den Geldhahn zudrehen. Denn eine sehr üppig sprudelnde Geldquelle ist der Verkauf von Erdöl - hieraus generiert der IS hohe Einnahmen. Machen wir uns unabhängig(er) von Erdöl, so entziehen wir die Basis. Und bekanntlich geht ja ohne Geld gar nichts ...
Man kann umsteigen vom Benzin/Diesel-PKW auf ein E-Auto, man kann öfter mal statt dem Auto die Öffentlichen nutzen oder zu Fuß gehen ... 10 % weniger Verbrauch machen vereinfacht gerechnet auch 10 % weniger Einnahmen für den Erdölverkäufer aus! Man kann seine Ölheizung umstellen auf Wärme aus Erneuerbaren Energien. Generell - die Abkehr von den fossilen Brennstoffen hinzu den Erneuerbaren Energien ist auch eine Möglichkeit, dem Terror den Boden zu entziehen!

Bizarr, dass ausgerechnet Paris von den Terroranschlägen erschüttert wurde. Die Stadt, die seit Monaten als Hoffnung für den Klimaschutz, für das Verstärken der Energiewende steht. Anfang Dezember schauen alle Augen hoffnungsvoll auf die französische Hauptstadt. Mit viel Akribie wurde die UN-Klimaschutzkonferenz vorbereitet, nie war die Zeit reifer als jetzt, endgültig den Durchbruch zu schaffen! Seien wir gespannt und vertrauen auf positive Vereinbarungen fürs Klima ... und forcieren privat weiter den Ausbau der Erneuerbaren Energien. Sei es mit der Solaranlage auf dem Dach, sei es mit der Geldanlage in EE-Projekte.

Viele Grüße aus Nürnberg

Georg Hetz
Geschäftsführer
Letzte Chance auf 7,5 % Zinsen p.a.
Letzte Chance auf 7,5 % Zinsen p.a.
Hunderte Anleger haben schon in den UDI Festzins IX investiert, und sich so Zinsen, steigend von 4 auf 7,5 % p.a., gesichert. Der nächste Festzins wird diese 7,5 % nicht ...

Nachgefragt: Neues zur Solarenergie
Nachgefragt: Neues zur Solarenergie
Die letzte Folge unserer Serie "Was gibt es rechtlich, technisch, nachfragemäßig Neues zu den einzelnen Erneuerbaren Energien?" widmet sich der Solarenergie. Solarparks sind ja ...

Schon 5 UDI-Wälder entstanden
Schon 5 UDI-Wälder entstanden
Gutes Klima, gute Luft entsteht durch Bäume. Deswegen lässt UDI seit Jahren durch verschiedene Aktionen Bäume pflanzen. Aktuell bringt jede neue Geldanlage ...

Meere voller Plastikmüll
Meere voller Plastikmüll
Blaues Meer, leise rauschen die Wellen, die Sonne lacht dazu ... ein idyllisches Bild! Das leider gestört wird durch viel zuviel Plastik im Meer. Wussten Sie, ...



Kontakt

UDI Beratungsgesellschaft mbH, Frankenstraße 148, 90329 Nürnberg
Telefon: 0911 - 929 055 0, Telefax: 0911 - 929 055 5
Kostenfreie Beratung: 0800 - 834 12 34
www.udi.de, info@udi.de

UDI auf Facebook:
www.facebook.com/UDI.Beratungsgesellschaft
UDI bei Twitter:
www.twitter.com/gruenes_geld

Registergericht: Amtsgericht Nürnberg, Registernummer: HRB 29076
Sitz: Nürnberg, Geschäftsführer: Georg Hetz

Um die Zusendung des Newsletters, insbesondere bei Freemail-Diensten wie GMX, WEB.DE oder AOL, zu garantieren, bitten wir Sie, unsere Absender-Adresse info@udi.de in Ihr Adressbuch aufzunehmen. Dazu markieren Sie bitte die E-Mail-Adresse und kopieren diese in Ihr Adressbuch. Herzlichen Dank!