Wissenswertes rund ums Wasser

Wasser ist doch immer da, kommt aus dem Hahn, fließt als Fluss vorbei, tropft aus den Wolken ... Trotzdem wird es ein immer kostbareres Gut, denn ohne Wasser kann der Mensch, kann die Natur nicht existieren. Insbesondere sauberes, also trinkbares Wasser wird immer seltener.

Zahlen und Fakten rund um den Wasserverbrauch

Deswegen hier teils erstaunliche Zahlen und Fakten:

  • 72 % der Erde sind mit Wasser bedeckt
  • 71,7 % ist Salzwasser oder gebunden, nur 0,3 % der Erd-Wasservorkommen sind trinkbar

  • 121 Liter verbraucht der Otto Durchschnittsdeutscher pro Tag
  •   20 Liter beträgt der Pro-Kopf-Verbrauch am Tag in Äthopien
  • 500 Liter sind es in Dubai
    hierbei sind jeweils auch die Verbrauchsmengen für Bewässerung (Acker, Golfplatz), Klimaanlagen u.ä. mit eingerechnet

  • Bad in der Badewanne: 150 Liter
  • Duschbad: ca. 30 bis 50 Liter, je nach Dauer
  • Toilettenspülung: durchschnittlich 35 Liter pro Tag und Mensch (Achtung: wer hier zu sehr spart, riskiert verstopfte Leitungen - aber es muss ja nicht immer Trinkwasser sein, was zur Spülung genutzt wird)

  • Wasserverbrauch bei der Produktion ...

    • eines T-Shirts aus Baumwolle: 2.000 Liter
    • eines Kilogramms Rindfleisch: 14.000 Liter
    • eines Kilogramms Tofu: 900 Liter
    • einer Tomate: 32 Liter
    • einer Tasse Kaffee: 140 Liter
    • einer Tasse Tee: 35 Liter

Der Klimawandel trägt mit längeren Hitze- und Trockenperioden zur Wasserknappheit bei. Selbst Mallorca, umgeben von blauem Meer, litt 2016 unter monatelanger Trockenheit und damit verbundener Wasserknappheit. Da man Furcht davor hatte, die Touristen zum Wassersparen aufzufordern, wurde wenig informiert - und die Strandduschen liefen weiter, denn man musste ja nach dem Bad im salzigen Meer sofort alles abwaschen ... beim Nachhausekommen im Hotelzimmer nochmal duschen ... die Einwohner dagegen mussten mit Rationierung und Verbot Bewässerung der Gärten leben. Die Stauseen Gorg Blau und Cuber, die Trinkwasserreservoirs für die Hauptstadt Palma, waren auf weit unter 30 % Wasserstand gesunken, in diversen Inselregionen herrschte "Wassernotstand in verschiedenen Warnstufen". Erst im Dezember (sonst Ende September) kamen ergiebige Regenfälle, sodass die Lage inzwischen entspannter ist. Aber solche Szenarien werden sich immer öfter, in immer mehr Regionen der Erde abspielen. Glücklich der, der unbegrenzt Zugang zu trinkbarem Wasser hat ... oder anders gesagt: Zeit wird es, uns bewusst zu machen, wie verschwenderisch wir mit einem lebensnotwendigen Gut umgehen!

Denn ohne Nahrung kann der Mensch 14 Tage überleben, ohne Flüssigkeit 48 Stunden.

Quelle Zahlen: Magazin Ö., eigene Recherchen, Statistisches Bundesamt

Populäre Artikel

EEG-Novelle 2016 - die Eckpunkte

Am 8. Juli 2016 verabschiedete der Bundestag die EEG-Novelle 2016; auch der Bundesrat hat sie gebilligt. Seit Ende Juli...

mehr lesen

9 gute Gründe, jetzt bei UDI zu investieren

Erfahrung, Qualität, strenge Regeln, sorgfältige Kalkulation, gute Leistungsbilanz ... das sind einige der Gründe, warum...

mehr lesen

27.720 Windräder drehen sich onshore in Deutschland

Die installierte Gesamtleistung an Land beträgt 45.910,7 Megawatt. 2016 kamen netto 1.288 Windräder neu dazu - das sind...

mehr lesen