UDI Newsletter
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

fast 9 Wochen nach der Wahl hat Deutschland noch keine neue Regierung. Das ist zwar ungewöhnlich – aber immer noch besser als ein zusammengeschusterter Koalitionsvertrag wie vor 4 Jahren, dem ein nicht endend wollender Streit zwischen den angeblichen Wunschpartner folgte. Wenn stattdessen ein Vertrag ausgehandelt wird, der Deutschland wirtschaftlich, ökologisch und sozial voranbringt - dann hätte sich das Warten gelohnt.

Allerdings kann man bei dem bisher verhandelten Ergebnis zur Energiewende daran zweifeln, dass diese tatsächlich fortgeführt werden soll. Denn das würde dazu führen, dass z.B. in Bayern und Baden-Württemberg kaum neue Windkraftanlagen gebaut werden würden. Wie Bayerns Landesvater Horst Seehofer auf diesem Weg Bayern zum großen Teil mit sauberem Strom versorgen will, erschließt sich damit nicht.

Deswegen ist es an der Zeit, den handelnden Personen die Meinung der deutschen Bevölkerung zum Thema Energiewende deutlich zu zeigen. Denn die Deutschen sind für die Energiewende, gegen Atomkraft und schmutzige Kohlekraft. Das muss klar ersichtlich werden. Zum Beispiel bei der Großdemo am 30.11. in Berlin. UDI ist dabei und zeigt Flagge. Denn ein solches Zukunftsprojekt wie die Energiewende darf nicht durch Kurzsichtigkeit, Populismus und Industrielobbyismus gefährdet werden!


Herzliche Grüße aus Nürnberg
Georg Hetz
Georg Hetz
UDI-Geschäftsführer
   
Themenüberblick:

2 Jahre, 4,5 % p.a. - frische Rendite >>

EEG jetzt nutzen >>

Solaranlagen suchen
Käufer >>

 
 
linie
 
Direkter Kontakt:

UDI
Beratungsgesellschaft mbH
Lina-Ammon-Straße 30
90329 Nürnberg

Telefon: 0911 - 92 90 55 0
Telefax: 0911 - 92 90 55 5
E-Mail: info@udi.de
Internet: www.udi.de

Kostenfreie Beratung:
0800 - 834 12 34
 
 
linie
 
twitter  
   
facebook  
 
linie
 
Newsletteradministration:

Der UDI-Newsletter gefällt Ihnen? Empfehlen Sie uns.
Newsletter empfehlen >>

Ihre E-Mail-Adresse hat sich geändert? Hier geht es direkt zur Datenänderung.
Daten ändern >>


Sie möchten künftig keinen UDI-Newsletter per E-Mail erhalten? Hier können Sie Ihre E-Mailadresse aus dem Verteiler löschen.
Newsletter abbestellen >>

Um die Zusendung des Newsletters, insbesondere bei Freemail-Diensten wie GMX, WEB.DE oder AOL, zu garantieren, bitten wir Sie, unsere Absender-Adresse info@udi.de in Ihr Adressbuch aufzunehmen. Dazu markieren Sie bitte die E-Mail-Adresse und kopieren diese in Ihr Adressbuch. Herzlichen Dank!
 
       
Linie
     
 
2 Jahre, 4,5 % p.a. - frische Rendite 2 Jahre, 4,5 % p.a. - frische Rendite

Kurze Laufzeit, hoher & fester Zins: Der UDI Wind FESTZINS II bietet Ihnen genau das. Feste Zinsen, von 4,5 % p.a. bis auf 6 % p.a. steigend. Mindestlaufzeit 2 Jahre, danach...

weiterlesen >>
 
     
Linie
     
 
EEG jetzt nutzen EEG jetzt nutzen
Egal, was in den Koalitions­ver­handlungen heraus­kommt, zwei Punkte sind absehbar. Erstens: das EEG wird geändert, wahrscheinlich mit Wirkung zum 1.1.2015. Zweitens: für alles vorher gilt Bestandsschutz. Das heißt für clevere Anleger...

weiterlesen >>
 
     
Linie
     
 
Solaranlagen suchen K√§ufer Solaranlagen suchen Käufer

UDI bietet aus dem Eigenbestand fünf lukrative Solar Aufdach-Anlagen zum Kauf an - für Anleger mit einem Anlagewunsch von mindestens 220.000 Euro (Eigenkapital). Diese rentablen Objekte mit Standorten von Hessen bis...

weiterlesen >>
 
         
UDI Beratungsgesellschaft mbH, Geschäftsführer: Georg Hetz und Wolf-Dieter Heck, Amtsgericht Nürnberg: HRB 29076