UDI Newsletter
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

zur Zeit kommt man gar nicht mehr hinterher, alle Informationen und Meldungen rund um die Energiewende zu lesen. Jede Partei, jede Gruppierung, viele Verbände und Unternehmen haben das Thema entdeckt und nutzen es medienwirksam für ihre Zwecke. Manchmal frei nach dem journalistischen Motto "only bad news are good news".
Schade, denn die Energiewende ist keine Idee der "Öko-Romantiker". Sondern für unser Land, für unsere Gesellschaft (über)lebensnotwendig. Die Unabhängigkeit von Energieimporten, die Abkehr von Atomkraft sowie die positiven Auswirkungen auf das Klima sind zwingend erforderlich.
Zwei Erlebnisse stimmen mich zuversichtlich, dass sich diese Erkenntnis in der Bevölkerung durchsetzt - unabhängig davon, was die Lobbyisten und Politiker so von sich geben.
Neulich kam im Gespräch wieder das Argument "Windräder verschandeln die Landschaft". Auf meine Entgegnung "Sehen Strommasten und Überlandleitungen schöner aus? Aber die nehmen wir gar nicht mehr bewusst wahr ..." sagte meine Gesprächspartnerin: "Ja, so habe ich das noch gar nicht bemerkt. Sie haben recht!"
Und auf der letzten Pariser Fashion Week marschierten die Models vor Windrädern auf dem Laufsteg, einige Kollektionen griffen im Muster Solarmodule auf. So kommen Erneuerbare Energien im Mainstream Alltag an!

Herbstliche Grüße aus Nürnberg
Georg Hetz
Georg Hetz
UDI-Geschäftsführer
   
Themenüberblick:

Aus Wind wird Rendite >>

Top-Zins für 1 Jahr >>

Last Order für Energie-Mix-Freunde >>

EEG-Umlage als Politikum >>
 
 
linie
 
Direkter Kontakt:

UDI UmweltDirektInvest-
Beratungsgesellschaft mbH
Lina-Ammon-Straße 30
90329 Nürnberg

Telefon: 0911 - 92 90 55 0
Telefax: 0911 - 92 90 55 5
E-Mail: info@udi.de
Internet: www.udi.de

Kostenfreie Beratung:
0800 - 834 12 34
 
 
linie
 
twitter  
   
facebook  
 
linie
 
Newsletteradministration:

Der UDI-Newsletter gefällt Ihnen? Empfehlen Sie uns.
Newsletter empfehlen >>

Ihre E-Mail-Adresse hat sich geändert? Hier geht es direkt zur Datenänderung.
Daten ändern >>


Sie möchten künftig keinen UDI-Newsletter per E-Mail erhalten? Hier können Sie Ihre E-Mailadresse aus dem Verteiler löschen.
Newsletter abbestellen >>

Um die Zusendung des Newsletters, insbesondere bei Freemail-Diensten wie GMX, WEB.DE oder AOL, zu garantieren, bitten wir Sie, unsere Absender-Adresse info@udi.de in Ihr Adressbuch aufzunehmen. Dazu markieren Sie bitte die E-Mail-Adresse und kopieren diese in Ihr Adressbuch. Herzlichen Dank!
 
       
Linie
     
 
Aus Wind wird Rendite Aus Wind wird Rendite

Was haben Champagner und Wind gemeinsam? Beide prickeln so schön ... Beim rentablen Frankreich-Windfonds Leonidas XI bringt der Wind aus der Champagne auch Ihr Geld zum Prickeln - mit 226 % Gesamtausschüttung...

weiterlesen >>
 
     
Linie
     
 
Last Order für Energie-Mix-Freunde Top-Zins für 1 Jahr

Ganz neu: Erneuerbare Energien-Zinsen mit 1 Jahr Laufzeit. Und 4 % Zinsen p. a. Mit dem UDI Solar FESTZINS I profitieren Sie von der Sonnenkraft als solider Basis für feste Zinsen.

weiterlesen >>
 
     
Linie
     
 
Windbeteiligung: schon ab 1.000 Euro Last Order für Energie-Mix-Freunde

"Last Order" steht für "letzte Runde" in den englischen Pubs. Also die letzte Möglichkeit, eine Bestellung vor der Sperrstunde aufzugeben. Am 19.11. ist last order für unseren UDI Energie FESTZINS mit 6,41 % Durchschnittszins pro Jahr ...

weiterlesen >>
 
     
Linie
     
 
EEG-Umlage als Politikum EEG-Umlage als Politikum

Die EEG-Umlage steigt nächstes Jahr auf knapp 5,3 Cent je kWh. Das steht fest. Und die Wogen schlagen hoch. Jeder versucht...

weiterlesen >>
 
         
UDI UmweltDirektInvest-Beratungsgesellschaft mbH, Geschäftsführer: Georg Hetz, Amtsgericht Nürnberg: HRB 16352