UDI Newsletter
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

eine sehr erfreuliche Nachricht: Der Anteil Erneuerbarer Energien an der deutschen Stromerzeugung stieg auch im ersten Halbjahr 2014, auf rund 31 %! Weiterhin die wichtigste regenerative Stromquelle ist Windenergie, deren Anteil auf 10,1 % anstieg (2013: 7,9 %). Die Sonnenenergie lag bei hohen 7 % (2013: 4,5 %). Wenig bekannt ist, dass die Biomasse mit 9,7 % (2013: 6,8 %) nach Windenergie der zweitstärkste Lieferant der Erneuerbaren Energien ist! Alarmierend ist jedoch, dass Kohle auf weiterhin sehr hohem Anteil verharrt: zusammen kommen Braun- und Steinkohle auf 45,8 %. Und statt Kohlenutzung einzuschränken, soll der Kohletagebau sogar noch ausgebaut werden - das gilt es zu verhindern. Dabei ist Kohle nur deswegen so "preiswert", weil die Verschmutzungsrechte (CO2-Zertifikate) künstlich billig gehalten werden!

Während die Politik weiter auf Kohle setzt, investieren große Unternehmen und inzwischen auch Börsenprofis "grün". Warren Buffett, die "lebende Legende unter den Starinvestoren" (Handelsblatt), setzt dabei auf den Bau von Windparks, um sie gezielt weiter zu verkaufen. Natürlich mit Gewinn. Ein bewährtes Konzept, von dem Anleger bei UDI schon seit langem profitieren. Schön, wenn es jetzt heißt "Der findige Buffett hat also wieder einmal einen Megatrend rechtzeitig erkannt"!

Sommerliche Grüße aus Nürnberg
Georg Hetz
Georg Hetz
UDI-Geschäftsführer
   
Themenüberblick:

Kurze Laufzeit,
hoher Festzins >>


Grüne Geldanlage-
trends 2014 >>


23. August: Menschenkette gegen Braunkohle >>
 
 
linie
 
Direkter Kontakt:

UDI
Beratungsgesellschaft mbH
Frankenstraße 148
90329 Nürnberg

Telefon: 0911 - 92 90 55 0
Telefax: 0911 - 92 90 55 5
E-Mail: info@udi.de
Internet: www.udi.de

Kostenfreie Beratung:
0800 - 834 12 34
 
 
linie
 
twitter  
   
facebook  
 
linie
 
Newsletteradministration:

Der UDI-Newsletter gefällt Ihnen? Empfehlen Sie uns.
Newsletter empfehlen >>

Ihre E-Mail-Adresse hat sich geändert? Hier geht es direkt zur Datenänderung.
Daten ändern >>


Sie möchten künftig keinen UDI-Newsletter per E-Mail erhalten? Hier können Sie Ihre E-Mailadresse aus dem Verteiler löschen.
Newsletter abbestellen >>

Um die Zusendung des Newsletters, insbesondere bei Freemail-Diensten wie GMX, WEB.DE oder AOL, zu garantieren, bitten wir Sie, unsere Absender-Adresse info@udi.de in Ihr Adressbuch aufzunehmen. Dazu markieren Sie bitte die E-Mail-Adresse und kopieren diese in Ihr Adressbuch. Herzlichen Dank!
 
       
Linie
     
 
Kurze Laufzeit, hoher Festzins Kurze Laufzeit, hoher Festzins

In wenigen Tagen startet die neue UDI Sprint FESTZINS-Anlage. Sie erhalten 4,5 % feste Zinsen jährlich, bei knapp 2 Jahren Laufzeit. Investiert wird in die Anschubfinanzierung sowie den Bau und rentablen Verkauf …

weiterlesen >>
 
     
Linie
     
 
Grüne Geldanlagetrends 2014 Grüne Geldanlagetrends 2014

Die EEG-Novelle tritt am 1. August in Kraft. Wie geht es weiter mit Erneuerbare-Energien-Projekten? Welche Chancen haben Anleger aktuell, zum einen ordentliche Renditen zu erhalten, zum anderen …

weiterlesen >>
 
     
Linie
     
 
23. August - Menschenkette gegen Braunkohle 23. August - Menschenkette gegen Braunkohle

Um schmutzige Braunkohle zu fördern, werden Dörfer und Regionen komplett umgepflügt. Neue Vorhaben gibt es in der Lausitz - Energiewende und Klimaschutz zum Trotz. Dagegen wird am 23.8. protestiert, mit…

weiterlesen >>
 
         
UDI Beratungsgesellschaft mbH, Geschäftsführer: Georg Hetz und Wolf-Dieter Heck, Amtsgericht Nürnberg: HRB 29076